1—

00:00:00

nächste Zahl:    

Zahlenquadrat

Quadrat 5x5

Auf einem farbigen «Patchwork-Teppich» befinden sich alle Zahlen von 1 bis 100. Ihre Auf­gabe ist es, alle Zahlen der Reihe nach aufsteigend anzuklicken. Am Schluss sehen Sie die Zeit, die Sie dafür gebraucht haben.

Auf der linken Seite haben Sie folgende Ein­stell- und Kon­troll­mög­lich­kei­ten:

  • Anstatt 100 können Sie bei «Anzahl Zahlen» eine andere Ober­gren­ze ein­stel­len.
  • Die «Quadratgrösse» können Sie ebenfalls verändern.
  • Durch Klicken auf «Start» wird das Zahlenquadrat angezeigt, und es beginnt die Zeit zu laufen.
  • Im blauen Timer-Feld wird Ihnen die Zeit angezeigt, die Sie bisher bis zur zuletzt ge­fun­de­nen Zahl be­nö­tigt haben.
  • Falls ein Warnsignal ertönt, haben Sie sich in der Reihenfolge vertippt. Bei «nächste Zahl» sehen Sie, welche Zahl Sie im Eifer übersehen haben und jetzt kli­cken sollen.
  • Sie können das Spiel jederzeit abbrechen und neu starten mit «Neustart bei 1». Dabei bleibt der Zah­len­tep­pich der­sel­be.
  • Oder Sie lassen mit «neues Quadrat» ein neues Quadrat generieren.
  • Die Felder können von farbig auf weiss und zurück umgeschaltet werden. Dabei beginnt die Zeit neu zu laufen.
  • Signaltöne für Reihenfolgefehler bzw. Serien-Ende aus-/einschalten mit dem Lautsprecher-Symbol 🔊.
  • Ein Klicken auf «Tipp», zeigt an, wie das Qua­drät­chen oder das Recht­eck der nächs­ten Zahl aus­sieht, wenn Sie es nicht sel­ber ent­de­cken.

Stören Sie die unterschiedlichen Zellengrössen? Dann wählen Sie eine Quadratzahl (z. B. 64) und entsprechend die Qua­drat­grös­se (z. B. 8×8)!

Mit [F5] („Refresh”) kommen Sie jederzeit auf diese Einstiegsseite zurück.

Für mathematisch Interessierte:
je mehr Zahlen Sie in ein Quadrat einer bestimmten Grösse füllen, desto weniger «Luft» bleibt für grosse Teile, z. B.:

50 Zahlen in einem 10×10-Quadrat verteilen sich auf 20 1x1 , 10 2x1 , 10 1x2 und 10 2x2 ;
70 Zahlen in einem 10×10-Quadrat verteilen sich auf 52 1x1 , 6 2x1 , 6 1x2 und 6 2x2 ;
90 Zahlen in einem 10×10-Quadrat verteilen sich auf 84 1x1 , 2 2x1 , 2 1x2 und 2 2x2 ;
und für 100 Zahlen in einem 10×10-Quadrat bleiben logischerweise genau 100 1x1 und keine grossen Teile.

Letztere Variante ist die einfachste, da man so nicht durch unterschiedlich grosse Felder zusätzlich abgelenkt wird.
Die Aufteilung kann leicht variieren, wenn die Zufallspositionierung der grossen Teile nicht auf Anhieb gelingt.

Viel Erfolg!

© 2020 www.sfs-witikon.ch
Designed & programmed by J🙂RG