QR-Code

QR-Code-Anleitung

Ein QR-Code kann ganz verschiedene Typen von Informationen enthalten:
Website-Adresse (URL), Visitenkarte, Kalendereintrag, nur Text usw.
Ab sofort (Sommer 2020) können QR-Codes auf Rechnungen die orangen und roten Ein­zah­lungs­schei­ne ersetzen und enthalten die Kontonummer, den Betrag und die Emp­fän­ger­ad­res­se und ver­ein­fa­chen so die Über­wei­sung am Postschalter oder per E-Banking.

Zwei Beispiele:

Kalendereintrag (VEVENT bzw. VCALENDAR): Fortlaufender Text:
Der Sketch-Strauss QR-Code-Test.png

1. Einen QR-Code auf dem Laptop oder PC liest man mit der Kamera-App des Smart­phones (ohne zu klicken) oder mit einem der vielen QR-Code-Reader-Apps, z. B. QR, Scandit, Quick Scan.

Die Kamera oder der Reader erkennen, um welchen Typ QR-Code es sich handelt, und reagieren adäquat. Sie öffnen je nachdem die Website oder den Kalender oder die Kontakte und fügen (nach Bestätigung!) die Information hinzu.
Bei reinem Text will allerdings die Kamera-App nach diesem Text im Web suchen und öffnet Safari o. Ä., oder sie meldet "Keine nutzbaren Daten gefunden". Ein einzelnes App kann leider meist nicht alle QR-Code-Typen korrekt verarbeiten.

2. Um einen QR-Code auf dem eigenen Smartphone auf einer geöffneten Website zu lesen, braucht es entweder ein zweites Smartphone oder – wenn man es mit dem eigenen Smartphone lesen will – einen zusätzlichen Schritt, indem man den QR-Code als Bild zwischenspeichert:
Man tippt etwas länger auf den QR-Code, dann öffnet sich ein Context-Menu (analog wie beim Laptop mit der rechten Maustaste). Dort wählt man "Zu Fotos hinzufügen". Dann QR-App öffnen (z. B. "QR" oder "Scandit"), dann nicht mit dem Tab Kamera 📷, son­dern mit Blüm­chen ⚛ (oder Fotogalerie-Symbol Fotogalerie-Logo ) → "aus Fotos auswählen", dann wird der QR-Code aus dem ausgewählten Foto gelesen und der Inhalt angezeigt.
Nicht alle QR-Reader verfügen über diese Möglichkeit, eigene gespeicherte Fotos zu lesen.

Beide obigen Beispiele enthalten Terminangaben zu einer Veranstaltung von Senioren für Senioren, aber in unterschiedlichem Format. «QR» steht für «Quick Response». Aus dem blauen QR-Code sollte das App very quickly einen ausführlichen Ka­len­der­ein­trag erstellen können. Wenn Sie hingegen etwas zu sehen bekommen wie


 BEGIN:VCALENDAR
 VERSION:2.0
 BEGIN:VEVENT
 SUMMARY:«Der Sketch-Strauss»
 DESCRIPTION:Senioren für Senioren Witikon
 URL:https://www.sfs-witikon.ch/
 LOCATION:Pfarreizentrum Maria Krönung · Carl-Spitteler-Str. 44 · 8053 Zürich
 DTSTART:20200317T143000Z
 DTEND:20200317T160000Z
 END:VEVENT
 END:VCALENDAR

dann sollte das App nach Bestätigung oder nach einem Klick auf ein Icon den Agenda-Eintrag vornehmen. Wenn das nicht möglich ist, müssen Sie das App wechseln. Suchen Sie im AppStore (iOS) oder PlayStore (Android) nach einem "QR Code Reader" oder "QR Code Scanner", in dessen Be­schrei­bung die Möglichkeit des direkten Ka­len­der­ein­trags erwähnt ist.
Der rote QR-Code ist ein reines Text-Format-Beispiel, und Sie müssen bei diesem Typ den Kalendereintrag selber vornehmen. Die Farben (hier blau bzw. rot) können vom QR-Code-Ersteller be­lie­big gewählt wer­den. Sie sagen nichts aus über Typ oder Inhalt des QR-Codes.
sfs‑witikon.ch und unsere Plakate werden ab 2021 alle Ver­an­stal­tungs­termi­ne auch mit einem QR-Code des Typs «Kalender» zeigen.